Willkommen zu Hause

so lautet das Motto der diesjährigen Allianzgebetswoche.

Wir werden uns eine Woche lang mit dem, vielen bekannten, Gleichnis von den verlorenen Söhnen beschäftigen. Es ist eine großartige Geschichte von Familie, Konflikten, Kommunikationsabbruch, Schuld, Vergebung, Neuanfang und vielen Details mehr – nachzulesen im Lukasevangelium, Kapitel 15, 11-32.

Die Allianzabende finden traditionell an unterschiedlichen Orten, jedoch immer zu selben Zeit, nämlich 19.30 Uhr statt.

  • Am Samstag laden wir wieder zum „brunch ’n pray“ ein, das beginnt natürlich morgens, 10 Uhr. Hier ist eine Anmeldung bei Anja Bär oder Friederike Meinhold notwendig.
  • Den Abschluss gestalten wir als einen gemeinsamen Gottesdienst am Sonntag, 17. Januar, 10 Uhr in der Evangelisch reformierten Kirche Rekum.
    • ACHTUNG! HIER IST DANN KEIN GOTTESDIENST!
  • Eine Übersicht gibt es hier:

Übersicht

Café und Spiele & SpielKaffee

Bild

Warum sollten nur (kleine) Kinder gern spielen? Eigentlich spielen doch Menschen jeden Alters gern. Darum laden wir in der dunklen Jahreszeit einmal im Monat zum Spielen ein. Und damit das Spielen nicht so trocken ist, gibt es eine gute Tasse Kaffee oder Tee und nach Belieben Kuchen oder Plätzchen dazu.

Wir starten am 02. November 2015, ab 15 Uhr und sind gespannt, wer sich alles zum Spielen einladen lässt.

Herzlich willkommen Ihr Spielfreudigen!

SpielKaffee_www - Kopie

Und auch die Kleinen sind wieder herzlich willkommen. Ebenfalls ab Montag, dem 02. November, 15 Uhr, geht das wöchentliche SpielKaffee wieder los. Kinder bis 6 Jahre sind mit ihren Eltern, Großeltern, Nannys oder anderen Begleitpersonen herzlich eingeladen, zu spielen, zu toben, zu malen, Kekse zu knabbern und Milch oder Wasser zu trinken.

 

Alle Jahre wieder: Weihnachten im Schuhkarton

Päckchen packen für osteuropäische Kinder und Flüchtlingskinder in Burglesum

 

Christa Dohmeyer, Florian Boehlke und Anja Bär (von links). FOTO: AS

Burglesum (AS) – Wer Weihnachten gern Freude machen möchte, kann jetzt schon damit anfangen, die ersten Päckchen zu packen. Bereits zum 20. Mal findet in diesem Jahr die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ statt. Und auch die Burglesumer können dabei sein: Abgabestellen sind die Auferstehungskirche Bremen-Lesum, Hindenburgstraße 14, das Reformhaus Ratjen in der Hindenburgstraße 35 und das Ortsamt Burglesum, Hindenburgstraße 61. Bis zum 15. November ist Zeit, die Päckchen abzugeben.

„Die Aktion ist uns eine Herzensangelegenheit“, unterstreicht Ortsamtsleiter Florian Boehlke. „Für die Kinder ist das in dem Moment, in dem sie ihr Päckchen in der Hand halten, das Allergrößte“, erklärt Mitorganisatorin Christa Dohmeyer ihre Motivation, sich jedes Jahr für „Weihnachten im Schuhkarton“ zu engagieren. „Ich erinnere mich sehr gut daran, wie es war, etwas Besonderes zu bekommen – wenn jemand an mich gedacht hat, von dem ich nicht mal wusste, dass es ihn gibt“, so Pastorin Anja Bär von der Auferstehungskirche.

Die Päckchen sollen Kindern in osteuropäischen Ländern Freude bereiten. Neu in diesem Jahr: Wer möchte, kann einen zweiten Karton packen, der einem Flüchtlingskind vor Ort überreicht wird.

Ein dekorierter Schuhkarton kann für Kinder unterschiedlicher Altersstufen befüllt werden. Empfohlen wird eine Mischung aus neuen Sachen, wie Kleidung,  Kuscheltier, Hygieneartikel, Schokolade oder Schulmaterialien.

Weitere Infos und Details zum Inhalt: www.geschenke-der-hoffnung.org oder direkt bei den Annahmestellen.

Artikel im BLV vom 14.10.2015 (Hervorhebungen/Verlinkungen: Anja Bär)

Gott feiern und gemeinsam schlemmen – Erntedank

1002165_4909320221221_259778564_n

Pünktlich zum Oktober feiern wir auch wieder Erntedank mit einem fröhlichen Dankgottesdienst.

Wir wollen Dankgaben zusammentragen, die wir dann der Obdachlosenspeisung in Bremen-Vegesack bringen. Wir wollen Gott auf diese Weise für das vergangene Jahr mit all seiner Fülle danken – denn Fülle haben wir. Und dann wollen wir mit einem Schlemmerbuffet – zu dem jeder was zum Schlemmen beisteuern kann – diesen Vormittag beschließen.

Wenn das Wetter mitspielt – und danach sieht es aus – können wir nach Herzenslust den Garten nutzen und spielen, plaudern, flanieren…

Herzlich willkommen im Erntedankgottesdienst mit Schlemmerbuffet am

04. Oktober 2015, 10 Uhr

in der Auferstehungskirche Bremen-Lesum.

Lang erwartet, nun ist es soweit

Lang war die Sommerpause – immerhin gut sechs Wochen gab es weder KinderKirche noch Bibelgespräch. Doch nun geht es wieder los.

Die KinderKirche trifft sich das erste Mal nach den Ferien am

06. September

parallel zum Gottesdienst der Erwachsenen.

Der Bibelgesprächskreis startet wieder am Donnerstag, 03. September, zur gewohnten Zeit im kleinen Saal. Von da an geht es wieder vierzehntägig ans Eingemachte. Der Prophet Hosea steht noch auf dem Plan und es wird spannend.

Allen ein herzliches Willkommen auch zu unseren Gottesdiensten und allen anderen Veranstaltungen der Gemeinde.

Sommerfestpicknick

Foto Picknick

Die Sommerferien sind beinahe schon Wirklichkeit und damit rückt auch unser traditionelles Sommerfest in Reichweite.

Am letzten Sonntag vor den Ferien heißt es in diesem Jahr: „Die Picknickkörbe raus und ab in den Garten!“

Am 19. Juli, gleich nach dem Gottesdienst verlegen wir unser Kirchenkaffee nach draußen, packen die Picknickdecken und gut gefüllten Körbe aus und feiern den Sommer, der uns dann hoffentlich mit seiner Anwesenheit beehrt.

Wenn er sich weigert, picknicken wir im Haus – denn wer sagt, dass ein Picknick immer „outdoor“ sein muss?

Herzlich willkommen zu unserem Sommerfestpicknick. Und wer weiß, vielleicht bekommt der schönste Korb sogar einen Riesenapplaus…

Lesumer Kulturtage 2015

Herzlich willkommen in der Auferstehungskirche am

Mittwoch, 01.07., 20 Uhr

SONY DSC„Während ich warte – Glaube, Hoffnung, Liebeslieder“

Ein Konzertabend mit Klaus-André Eickhoff, der es in sich hat. Unterwegs in Sachen Liebe, Hoffnung und Glauben gibt es keine einfachen Antworten.

Eintritt: Erwachsene 8,00 €, Schüler/Studenten: 6,00 €

mehr

Donnerstag, 02.07., 20 Uhr

Bongartz„Was’n echten Bremer iss, der war noch nie nach’n Bleikeller“

Ein vergnüglicher Leseabend mit Christine Bongartz von der Bremer LeseLust. Nach Bremer Mundart geht es um Alltägliches und Ausgefallenes im Leben eines echten Bremer. Wer Christine Bongartz kennt, weiß: Der Abend lohnt sich. Eintritt frei

mehr

Freitag, 03.07., 20 Uhr

Flyervorlage0005„Celtic Dream Lesum“

Ein Chorkonzert der besonderen Art, voller Klang, Tanz und Melancholie aus dem Programm der langen Nacht der Chöre.

Eintritt frei, Spende erbeten

mehr

Klaus-André Eickhoff – Konzert

„Während ich warte – Glaube, Hoffnung, Liebeslieder“

Musikkabarett und Songpoesie am Klavier

 

SONY DSCSeine Lieder erzählen von sämtlichen Aspekten zwischenmenschlicher Beziehungen – und treffen direkt ins Herz. Denn das ewig aktuelle Thema betrifft und bewegt uns alle – immer wieder neu. Klaus-André Eickhoff findet seine ganz eigenen Melodien und Worte dazu. In seinem Konzertprogramm „Während ich warte“ steht das hoffnungsvolle Liebeslied neben der verzweifelten Anklage-Hymne. Gleichzeitig ist der mehrfach preisgekrönte Liedermacher für seine humorvollen Songs bekannt. Und dann ist da noch der Glaube. Zweifelnd, anklagend, bekennend sind Eickhoffs Lieder am Klavier – mitten aus dem Leben. Er drückt aus, was viele Menschen umtreibt und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund, stellt herausfordernde Fragen und wagt sich auch an Antworten. Billig sind sie nicht, eher durchlebt und durchlitten.

„Während ich warte – Glaube, Hoffnung, Liebeslieder“ wird ein Abend voller musikalischer Geschichten, tiefgründiger sprachlicher Brillanz und bewegender Klaviermusik, der sich am 01. Juli 2015 um 20 Uhr in der Auferstehungskirche Bremen-Lesum, Hindenburgstr. 14, im Rahmen der Lesumer Kulturtage, erleben lässt.

Einlass ab 19 Uhr, Eintritt: 8 Euro (Ermäßigung für Schüler und Studenten 6 Euro)

Näheres unter www.ka-eickhoff.net

 

Gottesdienst um Elf

GDuE_Woraufs_ankommt

Gottesdienst für Ausgeschlafene und Experimentierfreudige am

21. Juni um 11 Uhr

Predigt: Christa Hoefs
Gottesdienstleitung: Ruth Lange
Musik: Christiane Marwecki
 
(Etwas frauenlastig? Mag sein, aber es lohnt sich!)
 

Lassen Sie sich überraschen

und hinterher noch zu einem Snack

mit Gelegenheit zum Klönen einladen!

Wir freuen uns auf Sie!