Frauenkongress in Berlin (+ eine gute Nachricht für Männer)

„Jedes Jahr um diese Zeit bekomme ich die Spätherbstdepression. Sie kommt im November, sie geht kurz vor Weihnachten.“ schrieb Harald Martenstein einmal in einer ZEIT-Kolumne.

Frauen haben in diesem Jahr die Möglichkeit, dem Novemberblues zu entfliehen, denn das Frauenwerk lädt ein zum

1. Baptistischen Frauenkongress vom 05.-07.11.2010 in der EFG Berlin-Schöneberg Hauptstraße.

„Wir hoffen, Sie genießen die lebendige Gemeinschaft von Frauen aller Generationen und erleben 3 Tage voller neuer Ideen, interessanter Kontakte und bereichernder Erlebnisse. In unserer gemeinsamen Zeit wollen wir nicht nur zum Glauben ermutigen, sondern auch Räume der Begegnung schaffen, die Möglichkeit zur Standortbestimmung geben und neue Formen des gesellschaftlichen und spirituellen Engagements entwickeln.“ – so heißt es im Vorwort des Programmheftes zum Kongress.

Die inhaltlichen Programmpunkte beschäftigen sich mit der Frage nach Rollenbildern und Lebensmodellen von Frauen heute und morgen.
Aber es gibt nicht nur etwas für den Kopf: z. B. beim Galaabend am Samstag erwartet die Teilnehmerinnen ein leckeres Buffet, Cocktails und gute Musik.
Und wer zwischendurch genug vom Trubel hat, kann den Raum der Stille oder das Seelsorge- und Gebetsangebot nutzen.

Und hier nun die gute Nachricht für die Männer: Zum Galaabend können sich auch Männer anmelden, und natürlich ist auch der Gottesdienst am Sonntag (der zusammen mit der EFG Schöneberg gefeiert wird) für alle offen.

Sie möchten mehr wissen? Oder sich gleich anmelden? Alle Infos und auch die Möglichkeit zur Onlineanmeldung gibt es auf der Homepage des Frauenwerkes: www.frauenwerk.org

Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden. Auf Anfrage verschicken wir auch gerne Programmhefte zum Selbstlesen oder Weitergeben. Hier unsere Adresse:

Geschäftsstelle
Johann-Gerhard-Oncken-Straße 7
14641 Wustermark
Tel.: 033234-74445
www.baptisten.org
Ich freue mich sehr auf die Begegnungen im November,

Nicole Witzemann, Referentin im Frauenwerk